Eilmeldung

Eilmeldung

Timoschenko: "Nur die USA und die EU können Putin stoppen"

Sie lesen gerade:

Timoschenko: "Nur die USA und die EU können Putin stoppen"

Schriftgrösse Aa Aa

Einen Monat vor der geplanten Präsidentschaftswahl in der Ukraine hat sich unser Korrespondent Sergio Cantone mit der Kandidatin Julia Timoschenko getroffen. Auch der Oligarch Petro Poroschenko strebt das Präsidentenamt an. Von seiner Idee mit Moskau zu verhandeln, hält Timoschenko wenig.

Julia Timoschenko:
“Falls direkte Gespräche zwischen der Ukraine und Russland stattfinden, wird Kiew nur ein Angebot zur Kapitulation bekommen. Aus diesem Grund habe ich heute Kontakt mit Petro Poroschenko aufgenommen, um ihn darum zu bitten, seinen Vorschlag zurückzuziehen und zurückzukehren zu dem Format, das bereits existiert – vier Gesprächpartner: USA, Europäische Union, Ukraine und Russland. Ich glaube, dass nur die größten Länder der Welt, also nur die USA und die Europäische Union in der Lage sind, den Kreml in seine Schranken zu weisen.”

euronews, Sergio Cantone:
“Halten Sie es für möglich, dass dieser Konflikt sich zu einem richtigen Krieg entwickeln könnte und, dass russische Truppen die Grenze überqueren werden?”

Julia Timoschenko:
“Die Frage, ob Russlands Präsident schwere Waffen einsetzen und in das Land einmarschieren wird, hängt davon ab, wie stark die USA und die Europäische Union sein werden. Falls sie diesen Angriff stoppen können und Putin das Gefühl hat, dass sie mächtiger sind, dann wird er aufhören. Er wird soweit gehen, wie die USA und die Europäische Union ihn lassen.”