Eilmeldung

Eilmeldung

Parlamentswahl im Irak angelaufen

Sie lesen gerade:

Parlamentswahl im Irak angelaufen

Schriftgrösse Aa Aa

Im Irak haben die ersten Wahllokale für die Parlamentswahlen am Mittwoch geöffnet. Sie sind für jene gedacht, die am Mittwoch ihre Stimme nicht abgeben können, wie Sicherheitskräfte, die den Wahlakt schützen sollen, Beschäftigte und Insassen von Krankenhäusern und Gefängnissen. Bereits am Sonntag waren die Wahllokale im Ausland geöffnet worden, in denen die im Ausland lebenden Iraker ihre Stimme abgeben können.

Die Abstimmung gilt als Test für das demokratische System des Iraks, das nach der US-Invasion aufgebaut wurde. Mehr als 9.000 Kandidaten aus 107 Parteibündnissen bewerben sich für die 328 Mandate des Repräsentantenhauses. Knapp 30 Prozent der Kandidaten sind Frauen. Und mit den Frauen von Tayyar, der Unabhängigen Frauenbewegung tritt erstmals eine reine Frauenpartei an.

Die Abstimmung wird vor dem Hintergrund wachsender Gewalt organisiert. Die Zahl der Anschläge ist auf den höchsten Stand seit fünf Jahren gestiegen. Kurz vor den Parlamentswahlen mehren sich die Angriffe auf Wahllokale und Kandidaten. Am Sonntagabend wurden in einem überwiegend von Schiiten bewohnten Stadtteil von Bagdad mindestens zehn Menschen bei einem Bombenanschlag getötet.

Weiterführende Links

Repräsentantenhaus (مجلس النواب العراق‎) (arabisch, englisch)
http://ar.parliament.iq/LiveWebsites/English/Home.aspx

Unabhänige Wahlkomission des Irak (المفوضية العليا المستقلة للانتخابات‎) (arabisch, englisch)
http://www.ihec.iq/en