Eilmeldung

Eilmeldung

Tornado wütet in Elvis Presleys Geburtsort

Sie lesen gerade:

Tornado wütet in Elvis Presleys Geburtsort

Schriftgrösse Aa Aa

Tornados haben im Mittleren Westen und Süden der Vereinigten Staaten erneut schwere Schäden angerichtet. Besonders stark betroffen war ein Teil von Elvis Presleys Geburtsort Tupelo. Mehrere hundert Häuser wurden zerstört, Stromleitungen herabgerissen und Bäume entwurzelt. Aus den Trümmern ihrer Häuser versuchen die Menschen zu retten, was noch zu retten ist.

“Gemischte Gefühle. Freude, wenn man etwas, was einem am Herzen lag, findet, das nicht kaputt gegangen ist, aber dann findet man etwas was kaputt ist. Und dann findet man was nützliches, Kleider oder Spielzeug, an dem die Kindern hängen”, schildert eine Bewohnerin von Tupelo.

Die Tornados sind Teil eines großen Unwettersystems, das über den Süden und Mittleren Westen der Vereinigten Staaten hinwegzieht und bereits seit Sonntag schwere Schäden anrichtet. Mindestens 26 Menschen kamen bislang als Folge der Unwetter ums Leben. Nach Angaben des Nationalen Wetterdienstes wird die Tornadogefahr noch einige Tage anhalten, da heftige Sturmsysteme im gesamten Süden und der Mitte der Vereinigten Staaten auf instabile Luftmassen treffen.

*Weiterführende Links”

KSDKNewsChannel 5(Lokal-TV St. Louis)

The Weather Channel Tornado Watch

US Dept of Commerce, National Oceanic and Atmospheric Administration, National Weather Service

City of Tupelo

Tupelo Convention & Visitors Bureau