Eilmeldung

Eilmeldung

Weltbank-Studie: China bald weltgrößte Volkswirtschaft

Sie lesen gerade:

Weltbank-Studie: China bald weltgrößte Volkswirtschaft

Schriftgrösse Aa Aa

China nimmt Anlauf, die USA als weltweit größte Volkswirtschaft zu überholen, Indien macht sich auf dem dritten Platz breit, vor Japan. Deutschland kann Platz 5 behaupten, dann folgen Russland und Brasilien. Die Plätze acht bis 12 belegen Frankreich, Großbritannien, Indonesien, Italien und Mexiko – so Berechnungen, die die Wechselkurse berücksichtigen. Die USA führen das Ranking seit 1872 an.

Im Jahr 2011 erreichte Chinas Wirtschaft 87 Prozent der USA, bewertet nach der sogenannten Kaufkraftparität, so das International Comparison Program in Washington. Das wäre doppelt so viel wie sechs Jahre zuvor beim letzten Vergleich.

Bei der Kaufkraftparität versucht man, das reale Konsumniveau zu vergleichen, unabhängig von Verzerrungen durch Wechselkurse. Damit lässt sich vergleichen, wieviel mit der gleichen Summe Geld in verschiedenen Ländern zu haben ist. Offenbar bekommen Menschen in ärmeren Ländern für ihr Geld mehr als bisher angenommen. Die reichen Länder erwirtschaften danach etwa die Hälfte des weltweiten Bruttoinlandsprodukts, mit 17 Prozent der weltweiten Bevölkerung.

Das Vergleichsprogramm bezieht Organisationen wie die Weltbank und die Vereinten Nationen ein.

su mit Reuters