Eilmeldung

Eilmeldung

Ministerpräsident entschuldigt sich für Fährunglück

Sie lesen gerade:

Ministerpräsident entschuldigt sich für Fährunglück

Schriftgrösse Aa Aa

Der südkoreanische Ministerpräsident Chung Hong-won hat sich für die Fährkatastrophe vor der südkoreanischen Küste entschuldigt. Chung traf Angehörige der Opfer in einer Notunterkunft. Mehr als 200 Menschen waren bei dem Untergang der Fähre “Sewol” ums Leben gekommen, 97 werden noch vermisst, es besteht keine Hoffnung, sie noch lebend bergen zu können.

“Ich bin gekommen, um mich zu entschuldigen. Ich glaube es ist wichtig, dass ich Ihnen persönlich die momentane Lage erkläre”, sagte Chung.

Chung hatte am Sonntag seinen Rücktritt angeboten. Staatspräsidentin Park hatte den Rücktritt angenommen, Chung aber gebeten, bis zur Ernennung eines Nachfolgers die Amtsgeschäfte weiterzuführen. Park ordnete außerdem an, mehr Haushaltsmittel für die Verbesserung der staatlichen Sicherheitsinfrastruktur zur Verfügung zu stellen.

Weiterführender Link

KBS WORLD Radio (deutsch)