Eilmeldung

Eilmeldung

Skandal-Bürgermeister von Toronto nimmt Auszeit

Sie lesen gerade:

Skandal-Bürgermeister von Toronto nimmt Auszeit

Schriftgrösse Aa Aa

Der wegen Drogen- und Alkoholmissbrauchs umstrittene Bürgermeister der kanadischen Metropole Toronto, Rob Ford, hat eine vorläufige Auszeit angekündigt.
Anlass dafür seien seine Probleme mit Alkohol und mit den Entscheidungen, die er unter Alkoholeinfluss getroffen habe.

Zuvor waren weitere Ford belastende Video- und Audiomitschnitte aufgetaucht, die ihn unter anderem beim Drogenkonsum zeigen.

Fords Bruder Doug Ford kommentierte die Auszeit auf einer Pressekonferenz:

“Als älterer Bruder bin ich erleichtert, dass Rob seine Probleme erkannt hat und sich professionelle Hilfe suchen will. Das ist gewiss für keinen Menschen ein leichter Schritt. Erst recht nicht für den Bürgermeister einer Stadt.”

Ford ist seit 2010 Stadtoberhaupt von Toronto. Der 44-Jährige hatte im vergangenen Jahr Schlagzeilen gemacht, nachdem er zugegeben hatte, Crack geraucht zu haben.

Amtsmüde scheint der extrovertierte Kanadier nur vorübergehend zu sein.
Ford hatte bereits vor der Ankündigung seiner Auszeit eine erneute Kandidatur bei der Bürgermeisterwahl in Toronto im kommenden Oktober angekündigt.