Eilmeldung

Eilmeldung

Türkei: Straßenschlachten bei Mai-Demos

Sie lesen gerade:

Türkei: Straßenschlachten bei Mai-Demos

Schriftgrösse Aa Aa

Kranzniederlegung am Taksim-Platz in Istanbul. Der erste Mai, auch in der Türkei ein Tag, an dem Gewerkschafter auf den Straßen Präsenz zeigen. In diesem Jahr allerdings unter strenger Polizeibewachung.

Nachdem die Gewerkschafter ihre Kränze abgelegt hatten, wurde der Platz abgeriegelt, von dem im vergangenen Jahr die Anti-Regierungsproteste ausgingen.

Auch der Gezi-Park und die Zufahrtsstraßen zum Taksim wurden dichtgemacht. Um den Platz herum kam es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei. Die Beamten setzten Tränengas und Wasserwerfer ein. Die Demonstranten warfen Molotow-Cockatils und nutzten Schleudern gegen die Polizei. Gut 40.000 Polizisten sind im Einsatz.

Regierungschef Recep Tayyip Erdogan hatte in den vergangenen Tagen mehrmals betont, dass Demonstrationen auf dem Taksim nicht geduldet würden – den Worten folgten nun die entsprechenden Taten.

  • Turkey: Istanbul 01/05/2014

    Photo: Bora Bayraktar-euronews

  • Photo: Bora Bayraktar-euronews

  • Photo: Bora Bayraktar-euronews

  • Photo: Bora Bayraktar-euronews

  • Photo: Anadolu Agency

  • Photo: Anadolu Agency

  • Turkey: Istanbul 01/05/2014

    Photo: Anadolu Agency

  • Photo: Anadolu Agency

  • Photo: Anadolu Agency

  • Photo: Anadolu Agency

  • Photo: Anadolu Agency

  • Photo: Anadolu Agency

  • Photo: Anadolu Agency

  • Turkey:Istanbul

    Photo: Anadolu Agency

  • Photo:Anadolu Agency

  • Photo:Anadolu Agency

  • Photo:Anadolu Agency

  • Photo:Anadolu Agency

  • Photo:Anadolu Agency