Eilmeldung

Eilmeldung

Bombenattentat fordert mindestens 16 Todesopfer in Nigeria

Sie lesen gerade:

Bombenattentat fordert mindestens 16 Todesopfer in Nigeria

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Bombenattentat nahe der nigerianischen Hauptstadt Abuja sind mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen.

Wer die Tat verübte, ist bisher unklar. Der Präsident Nigerias, Goodluck Jonathan, bezichtigte die islamistischen Boko-Haram-Rebellen der Tat und sagte, diese würden zur Rechenschaft gezogen.

Die Explosion ereignete sich in der Satellitenstadt Nyanya – nur unweit der Stelle, an der Boko-Haram-Rebellen schon vor zwei Wochen ein Attentat verübten. Bei dem Anschlag auf den Busbahnhof von Nyanya am 14. April waren mindestens 75 Menschen ums Leben gekommen.

Die Sekte der Boko Haram wenden sich unter anderem gegen westliche Bildung und versucht im Norden Nigerias ein Kalifat nach mittelalterlichem Vorbild zu errichten. Ihren Attacken und Anschlägen fielen in den vergangenen fünf Jahren mehrere tausend Menschen zum Opfer.