Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien: Waffenruhe in Homs vereinbart

Sie lesen gerade:

Syrien: Waffenruhe in Homs vereinbart

Schriftgrösse Aa Aa

Das syrische Staatsfernsehen hat Aufnahmen eines mutmaßlichen Bombenangriffs im Umland der Stadt Hama veröffentlicht. Durch die Explosion zweier Autobomben sollen demnach mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen sein. Mehrere Dutzend weitere – darunter zahlreiche Kinder – erlitten offenbar Verletzungen.

Unterdessen hat das syrische Regime nach Angaben regierungstreuer Medien in der Stadt Homs eine Waffenruhevereinbarung mit den Rebellen getroffen.

Danach sollen sich die Freischärlergruppen aus der belagerten Altstadt von Homs in das nördliche Umland der Stadt zurückziehen.

Der Anführer des Terrornetzwerks Al-Kaida, Eiman al-Sawahiri, forderte rivalisierende Islamisten über eine im Internet verbreitete Audio-Botschaft auf, nicht mehr gegeneinander zu kämpfen.

Der bewaffnete Konflikt zwischen der überwiegend syrischen Al-Nusra-Front und der Gruppe ISIS, der vor allem ausländische Kämpfer angehören, hatte Anfang des Jahres begonnen.