Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: Separatisten stürmen Justizgebäude in Donezk

Sie lesen gerade:

Ukraine: Separatisten stürmen Justizgebäude in Donezk

Schriftgrösse Aa Aa

In der ostukrainischen Millionenstadt Donezk haben prorussische Separatisten das Gebäude der Regionalstaatsanwaltschaft gestürmt. Sie werfen der Behörde vor, für die vom Westen unterstützte Regierung in Kiew zu arbeiten.

Hunderte prorussische Aktivisten griffen die rund einhundert Bereitschaftspolizisten an, die das Gebäude bewachten. Sie warfen Steine und Molotowcocktails, die Beamten setzten Tränengas und Gummigeschosse ein.

Die Sicherheitskräfte wurden kurze Zeit später überrannt. Einige Beamte flüchteten auf die Rückseite des Gebäudes, andere suchten Schutz hinter ihren Schildern.

Mehrere Angreifer und Polizisten wurden bei den Auseinandersetzungen verletzt. Die Menge beschimpfte die Beamten in Sprechchören u.a. als “Faschisten”.

Die Regierung in Kiew hat als Reaktion auf die unruhige Lage im Osten des Landes die Wehrpflicht wieder eingeführt. Der Wehrdienst war vor einem halben Jahr abgeschafft worden.

Experten schätzen, dass die Ukraine derzeit über rund 130.000 Soldaten verfügt, durch die Wehrdienstleistenden könnte deren Zahl auf rund eine Million aufgestockt werden.