Eilmeldung

Eilmeldung

Sexueller Missbrauch: Britischer PR-Guru zu acht Jahren Haft verurteilt

Sie lesen gerade:

Sexueller Missbrauch: Britischer PR-Guru zu acht Jahren Haft verurteilt

Schriftgrösse Aa Aa

Der britische PR-Guru Max Clifford ist wegen mehrfacher sexueller Nötigung zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Der 71-Jährige muss mindestens die Hälfte der Strafe absitzen.

Clifford hatte nach Ansicht des Gerichts seine Machtposition in der Unterhaltungsindustrie ausgenutzt und vier, teils minderjährige, Mädchen sexuell missbraucht.

Die Taten ereigneten sich zwischen den Jahren 1977 und 1984. Clifford betreute als PR-Berater u.a. die Boxlegende Muhammad Ali und den Schauspieler O.J. Simpson.

Einer der Ermittler erklärte: “Unsere Beamten arbeiten unablässig daran, Sexualstraftäter vor Gericht zu bringen. Unabhängig davon, ob sich die Taten erst kürzlich oder vor längerer Zeit ereignet haben. 1400 Anzeigen wegen sexueller Nötigung sind in den vergangenen 12 Monaten bei der Londoner Polizei eingegangen.”

Die Ermittlungen gegen Clifford und andere britische Prominente waren vor etwa zwei Jahren eingeleitet worden, wegen des Skandals um den ehemaligen BBC-Moderator Jimmy Savile.

Clifford ist einer von 17 Männern, die seitdem festgenommen wurden. Allerdings wurden nicht alle angeklagt.