Eilmeldung

Eilmeldung

Katamaran aus Österreich bei Regatta vor China schwer beschädigt

Sie lesen gerade:

Katamaran aus Österreich bei Regatta vor China schwer beschädigt

Schriftgrösse Aa Aa

Am Finaltag der chinesischen Extreme-Sailing-Regatta vor Qingdao in China hat es einen schweren Unfall gegeben. Der Katamaran der österreichischen Doppel-Olympiasieger Roman Hagara und Hans Peter Steinacher wurde von einer Böe erwischt und prallte in die schweizerische “Alinghi”. Die Beteiligten sind mit dem Schrecken davongekommen, die Boote waren jedoch so beschädigt, dass an eine Weiterfahrt nicht zu denken war.

Kleiner Wermutstropfen für die Schweizer: Für die ausgefallenen Rennen in China kassierten sie die Durchschnittspunkte der bisher ersegelten Ergebnisse und gewannen die Regatta.