Eilmeldung

Eilmeldung

Migranten in Ägäis ertrunken

Sie lesen gerade:

Migranten in Ägäis ertrunken

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Kentern von zwei Flüchtlingsbooten mit mehr als 60 Personen an Bord sind in der Ägäis mehr als 20 Menschen ertrunken. 36 Flüchtlinge konnten gerettet werden. Die Umgebung der Unglücksstelle wurde von mehreren Schiffen und einem Hubschrauber abgesucht. Die Migranten waren von der türkischen Küste gegenüber der Insel Samos gestartet. Sie sendeten am Morgen ein Notsignal. Örtliche Medien berichteten, die Flüchtlinge stammten mehrheitlich aus Somalia und Syrien.