Eilmeldung

Eilmeldung

Portugal verlässt Rettungsschirm

Sie lesen gerade:

Portugal verlässt Rettungsschirm

Schriftgrösse Aa Aa

Portugal verlässt den Rettungsschirm. Die Mitte-Rechts-Regierung von Ministerpräsident Pedro Passos Coelho beschloss am Sonntag in Lissabon, nach dem Auslaufen der internationalen Finanzhilfen am 17. Mai keinen Kreditrahmen für den Notfall zu beantragen. Portugal hatte 78 Milliarden Euro Kredithilfen erhalten.

“Der 17. Mai 2014 wird in die Geschichte eingehen als Tag des portugiesischen Volkes, denn ohne seine Stärke hätten wir dies nicht erreicht. Es wird nicht der Tag einer Regierung oder Partei sein, sondern Ihr Tag, und deshalb möchte ich allen portugiesischen Bürgern gratulieren”, sagte Ministerpräsident Pedro Passos Coelho sagte am Sonntagabend nach einer Kabinettssitzung in Lissabon.

Als Gegenleistung für die Hilfskredite, hatte Portugal umfangreiche Strukturreformen durchgeführt, die äußerst unpopulär waren. Steuern wurden erhöht, Löhne und Renten gesenkt, Sozialleistungen gekürzt.