Eilmeldung

Eilmeldung

Pro-russische Aktivisten befreien Kameraden in Odessa

Sie lesen gerade:

Pro-russische Aktivisten befreien Kameraden in Odessa

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Tage nach den schweren Ausschreitungen in der südukrainischen Hafenstadt Odessa haben am Sonntag mehrere hundert Menschen ihre Unterstützung für die Polizei und die ukrainischen Behörden demonstriert. Sie fanden sich vor dem Polizeipräsidium ein, wo der neuernannte Polizeipräsident von Odessa versprach, die Verantwortlichen der Krawalle vom Freitag zur Rechenschaft zu ziehen und Recht und Ordnung wiederherzustellen.

“Wir sind hierher gekommen, um unsere Bürger vor den pro-russischen Aktivisten, die Odessa an Russland angliedern wollen, zu schützen”, sagt der 18-jährige Demonstrant Roman.

Mehr als 2000 pro-russischen Aktivisten stürmten unterdessen die Polizeiwache, in der fast 70 ihrer Gesinnungsgenossen festgehalten worden waren. Die Angreifer riefen immer wieder “Russland, Russland” und “Wir verzeihen nicht”. Sie erzwangen die Freilassung der Aktivisten. Draußen feiern sie sie dann als “Helden”.