Eilmeldung

Eilmeldung

Zentralafrikanische Republik: Französische Friedenstruppen in schwere Gefechte verwickelt

Sie lesen gerade:

Zentralafrikanische Republik: Französische Friedenstruppen in schwere Gefechte verwickelt

Schriftgrösse Aa Aa

In der Zentralafrikanischen Republik haben militante Kämpfer die französischen Friedenstruppen in schwere Gefechte verwickelt. Etwa vierzig Schwerbewaffnete hätten die Soldaten derart aggresiv angegriffen, dass man Luftunterstützung angefordert habe, so ein Militärsprecher in Paris. Bei dem dreistündigen Gefecht in Boguila im Nordosten des Landes starben mehrere Kämpfer.

In der selben Ortschaft waren bei einem Überfall auf ein Krankenhaus Ende April 16 Zivilisten getötet worden, darunter drei Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen. Die Hilfsorganisation fuhr ihre Mission in dem Land deshalb jüngst zurück.
In der mehrheitlich christlichen ehemaligen französischen Kolonie kommt es immer wieder zu Übergriffen durch christliche und muslimischen Milizen.

Obwohl inzwischen mehrere tausend Sodaten der Afrikanischen Union und Frankreichs für Frieden sorgen sollen, kamen dort nach Militärangaben allein in den vergangenen zehn Tagen rund einhundert Menschen ums Leben.