Eilmeldung

Eilmeldung

Al-Kaida-Zelle in Saudi-Arabien ausgehoben

Sie lesen gerade:

Al-Kaida-Zelle in Saudi-Arabien ausgehoben

Schriftgrösse Aa Aa

Die Polizei Saudi-Arabiens hat 62 Personen unter dem Verdacht der Al-Kaida-Mitgliedschaft festgenommen. Sie werden verdächtigt, Anschläge auf Ausländer sowie auf saudische Religionsgelehrte und hochrangige Funktionäre geplant haben. Bei der Aufdeckung der Al-Kaida-Zelle habe die Überwachung der sozialen Netzwerke eine wichtige Rolle gespielt, erklärte der Sprecher des saudi-arabischen Indianerministeriums, General Mansur al-Turki.

“Die Ermittlungen haben gezeigt, wie weit verbreitet ihr Netzwerk ist. Sie hatten Verbindungen zu Extremisten in Syrien und dem Jemen. 62 Personen wurden wegen Verbindungen zu einer Terrororganisation festgenommen, ein Palästinenser, ein Jemenit, alle anderen Saudis”, stellte al-Turki am Dienstag in Riad fest.

Bei ihren Ermittlungen stellten die Behörden eine Werkstatt für Sprengsätze, dutzende Mobiltelefone und Tabletts, sowie fast eine Million saudische Rial (€ 191.000) sicher. Nach 44 weiteren Verdächtigen wird noch gefahndet.