Eilmeldung

Eilmeldung

Architekt Frank Gehry erhält Prinz-von-Asturien-Preis

Sie lesen gerade:

Architekt Frank Gehry erhält Prinz-von-Asturien-Preis

Schriftgrösse Aa Aa

Der kanadisch-amerikanische Architekt Frank Gehry hat den diesjährigen Prinz-von- Asturien-Preis in der Kategorie Kunst gewonnen. Die Bekanntgabe fand im Reconquista-Hotel in Oviedo, in Spanien, statt.

Jury-Präsident Jose Llado sagte in seiner Rede, Gehrys Gebäude zeichneten sich durch ein virtuoses Spiel komplexer Formen und den Gebrauch ungewöhnlicher Materialien aus.

Zu Gehrys bekanntesten Arbeiten gehören u.a. das Guggenheim Museum in Bilbao, die Walt-Disney Concert Hall in Los Angeles und das Tanzende Haus in Prag.

Der Preis in der Kategorie Kunst wird, gemäß der Satzung an Künstler vergeben, deren Arbeiten einen herausragenden Beitrag zum Weltkulturgut darstellen.

Gehry wurde 1929 in Toronto geboren. Er nahm später die US-amerikanische Staatsbürgerschaft an, nachdem er mit seinen Eltern nach Los Angeles ausgewandert war.

Anfang der sechziger Jahre gründete Gehry sein Architekturbüro in Los Angeles, von wo aus er seit fünf Jahrzehnten Projekte in Amerika, Europa und Asien realisiert.

Gehrys Name wird seit den achtziger Jahren mit dem Dekonstruktivismus in Verbindung gebracht, der sich u.a. durch einen Bruch mit einem linearen Design auszeichnet.

Die Preisträger in den übrigen Kategorien des Prinz-von-Asturien Preises werden in den kommenden Wochen bekanntgegeben. Die Übergabe des Preises findet im Oktober statt.