Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich bietet Nigeria Hilfe an

Sie lesen gerade:

Frankreich bietet Nigeria Hilfe an

Schriftgrösse Aa Aa

Immer mehr Länder wollen Nigeria dabei helfen, die von den Islamisten entführten Schülerinnen zu finden. Mehr als 200 Mädchen sind nach wie vor in der Gewalt der Sekte Boko Haram. Nach den USA und Großbritannien hat nun auch Frankreich seine Hilfe angeboten. Der französische Außenminister Laurent Fabius sagte, Präsident Francois Hollande habe ihn beauftragt, dem nigerianischen Präsidenten mitzuteilen, dass Frankreich Nigeria ein Spezialistenteam und alle den Franzosen zugänglichen Kapazitäten in der Region zur Verfügung stelle.

Die nigerianische Polizei setzte am Mittwoch umgerechnet rund 223.000 Euro für Hinweise zum Aufenthaltsort der Mädchen aus.

Analyst Jibrin Ibrahim erklärt, die nigerianische Regierung habe nicht die Mittel, die Mädchen zu finden. Ausländer ins Land zu lassen, um bei der Suche zu helfen, sei jedoch ein Problem, denn die Regierung fürchte um die Souveränität Nigerias.

Die Gruppe Boko Haram hat sich zur Entführung der Mädchen aus der Schule im Dorf Chibok bekannt. Der Anführer sagte in einem Bekennervideo, er werde die Mädchen als Sklavinnen verkaufen.