Eilmeldung

Eilmeldung

Keine Immunität für Goldene Morgenröte

Sie lesen gerade:

Keine Immunität für Goldene Morgenröte

Schriftgrösse Aa Aa

Das griechische Parlament hat erneut für die Aufhebung der Immunität zweier Abgeordneter der ultra-rechten Partei Goldene Morgenröte gestimmt. Es handelt sich um neue Verfahren in weiteren, den beiden Männern vorgeworfenen Verbrechen, diesmal geht es um unerlaubten Waffenbesitz. Giorgios Germenis und Stathis Boukouras durften sich vor der Abstimmung noch äußern. Sie waren aus dem Gefängnis unter starken Sicherheitsvorkehrungen ins Parlament gebracht worden.

Giorgios Germenis beschimpfte die Parlamentsmitglieder und drohte ihnen, die Wähler würden sie allesamt bei der nächsten Wahl in die Mülltonne werfen.

Stathis Boukouras flehte die Parlamentsabgeordneten um Verständnis an und appellierte an sie, ihn als Patrioten zu sehen. Er sagte unter Tränen: “Ich bin kein Faschist, ich bin kein Nazi, ich bin lediglich ein Patriot, ich liebe mein Land. Ich will eine bessere Zukunft für meine Kinder und für alle Kinder in diesem Land. Wieso behandelt ihr mich wie einen Verbrecher?”

Wegen unterschiedlicher Vorwürfe ist die Immunität aller 17 Abgeordneter der Goldenen Morgenröte aufgehoben. Vor einer Woche hatte das Parlament bereits die Parteienzuschüsse für sie gekappt. Trotz der Ermittlungen der Justiz liegt die rechtsradikale Partei derzeit in Umfragen weiter bei sechs bis zehn Prozent.