Eilmeldung

Eilmeldung

Suche nach Maddie McCann: Britische Polizei will Grundstücke mit Bodenradar durchleuchten

Sie lesen gerade:

Suche nach Maddie McCann: Britische Polizei will Grundstücke mit Bodenradar durchleuchten

Schriftgrösse Aa Aa

Sieben Jahre nach dem Verschwinden der kleinen Maddie McCann will die britischen Polizei in Portugal mehrere Grundstücke mit Bodenradar und Spürhunden nach Hinweisen absuchen.

Wie britische Zeitungen berichten, konzentrieren sich die Fahnder unter anderem auf ein unbebautes Grundstück neben der Ferienanlage in Praia de Luz, aus der Maddie verschwand.

So mancher britische Gast der Anlage fürchtet nach Jahren ergebnisloser Ermittlungen nun einen erneuten Medienrummel: “Ich hoffe einfach, dass es hier nicht bald wie im Zirkus zugeht”, sagt eine Urlauberin. “Es ist ein so entspannter Ort und es wäre schade, wenn das jedem den Urlaub verdirbt. Aber natürlich muss die Polizei alles tun, um sie zu finden.”

McCanns Eltern, die einst selbst ins Visier der Fahnder geraten waren, hatten die Suche im Jahr 2011 mit einem Brief an den britischen Premierminister wieder angeschoben.

Am vergangenen Samstag jährte sich Maddies Verschwinden zum siebten Mal. Trotz tausender angeblicher Sichtungen und Jahren der Detektivarbeit bleibt ihr Schicksal bisher ungeklärt.