Eilmeldung

Eilmeldung

Angelina Jolie spielt die Böse in "Maleficent - Die dunkle Fee"

Sie lesen gerade:

Angelina Jolie spielt die Böse in "Maleficent - Die dunkle Fee"

Schriftgrösse Aa Aa

Angelina Jolie kommt als böse Hexe auf die Leinwand zurück. “Maleficent – Die dunkle Fee” ist eine düstere Version des Disney Films “Dornröschen” aus dem Jahr 1959.

Das Remake erzählt das Märchen aus dem Blickpunkt der Hexe Malefiz, die ihren Wald gegen die Armee des Königs verteidigte und wegen eines Verrats verlor.

Jolie war als Kind von Malefiz fasziniert: “Wir wollten der Geschichte gerecht werden und all das, was vorher gemacht wurde, respektieren. Als ich ein Kind war, liebte ich die Hexe Malefiz. Ich hatte Angst vor ihr, aber ich war zugleich auch fasziniert. Ich wollte sichergehen, das ich sie so gut wie möglich darstelle, um all jene, denen sie im Laufe der Jahre gefiel, nicht zu enttäuschen.”

Der Hexe Malefiz dürstet es nach Rache. Sie verflucht die Tochter des Königs, sodass Aurora an ihrem 16. Geburtstag in einen tiefen Schlaf fallen soll. Doch als sie über die folgenden Jahre beobachtet, wie die junge Prinzessin heranwächst, erkennt sie, dass Aurora der Schlüssel für einen Frieden zwischen Wald und Menschenreich ist.

Für die Schauspielerin Elle Fanning ging mit der Rolle der Aurora ein Traum in Erfüllung: “Als ich klein war und die Leute mich fragten: ‘Was willst Du werden, wenn Du groß bist?’, war meine Antowrt immer: Disney Prinzessin! Das war mein Traum. Es ist also sehr aufregend für mich, dass ich die Gelegenheit bekommen habe, genau das zu sein. Ich wollte sie also so gut wie möglich spielen.”

“Maleficent – Die dunkle Fee” kommt Ende Mai in die deutschen Kinos.