Eilmeldung

Eilmeldung

Japaner baut Plastikpistole und wird festgenommen

Sie lesen gerade:

Japaner baut Plastikpistole und wird festgenommen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Japaner Yoshimoto Imura ist in Kawasaki wegen illegalen Waffenbesitzes festgenommen worden, weil er Plastikpistolen mit einem 3D-Drucker gebaut hatte. Der 27-jährige Hochschulangestellte sagte, er sei sich nicht bewusst gewesen, dass er ein Verbrechen begehe. Imura hatte selbst im Internet ein Video über sein gelungenes Projekt gepostet. Die Polizei wurde so auf ihn aufmerksam. Die Ermittler standen mit einem Durchsuchungsbefehl vor Imuras Wohnungstür und beschlagnahmten die Plastikpistolen in Imuras Appartment. Die Waffen waren einsatzfähig, Imura hatte aber keine Patronen. Japan hat sehr strenge Waffengesetze, der Besitz ist verboten.