Eilmeldung

Eilmeldung

Prorussische Demonstration in Donetzk

Sie lesen gerade:

Prorussische Demonstration in Donetzk

Schriftgrösse Aa Aa

Etwa 5000 Menschen versammelten sich in Donetzk am Leninplatz. Sie forderten ein Referendum für die selbsternannte Volksrepublik Donetzk, um zu entscheiden, ob eine Mehrheit zu Russland gehören will. Sie riefen prorussische Parolen und beschimpften die Regierung in Kiew.

Eine Frau sagt: “Zunächst wollen wir eine ganz eigene Republik sein, und dann sehen wir, ob wir uns Russland anschließen.” Und eine andere Demonstrantin erklärt: “80 Prozent unserer Steuern gehen für andere Teile der Ukraine drauf. Wir unterstützen also die Krawallmacher in Kiew. Wir haben uns hier immer friedlich verhalten.”

Ein älterer Herr meint: “Ich persönlich will nicht, dass die Ukraine auseinanderbricht. Das wäre schlecht für die Wirtschaft und auch politisch gesehen. Aber die einen wollen eben bei der Ukraine bleiben, und andere wollen zu Russland gehören. So ist es eben.”

Einen Krieg, sagen sie, wollen sie auf keinen Fall. Nur abstimmen soll man sie lassen, und zwar jetzt an diesem Sonntag.