Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut mehrere tote Flüchtlinge bei Bootsunglück im Mittelmeer

Sie lesen gerade:

Erneut mehrere tote Flüchtlinge bei Bootsunglück im Mittelmeer

Schriftgrösse Aa Aa

Zwischen Libyen und der italienischen Insel Lampedusa ist ein Boot mit Flüchtlingen aus Afrika untergegangen.

Mehrere Menschen kamen dabei ums Leben; genaue Zahlen sind aber nicht bekannt.

Italienischen Medien zufolge waren an Bord des Boots mehrere hundert Menschen; rund zweihundert seien gerettet worden.

Die Mittelmeerinsel Lampedusa ist für Flüchtlinge aus Afrika einer der ersten Vorposten Europas.

Von der Küste Tunesiens oder Libyens brachen sie gerade bei dem guten Wetter der letzten Wochen wieder auf, um die Überfahrt zu wagen.

Oft endet dieses Vorhaben aber tragisch: Erst gestern wurde wieder ein Vorfall bekannt, bei dem nicht weit vor der libyschen Küste ein Boot mit Flüchtlingen gesunken war.

Dabei kamen vermutlich etwa vierzig Menschen ums Leben.