Eilmeldung

Eilmeldung

Miese Zahlungsmoral kostet Jobs und Wachstum

Sie lesen gerade:

Miese Zahlungsmoral kostet Jobs und Wachstum

Schriftgrösse Aa Aa

Europäische Unternehmen müssen im laufenden Jahr vermutlich 360 Milliarden Euro in den Kamin schreiben – für Forderungen, die sie womöglich nie wiedersehen. Das ergab eine Umfrage (“European Payment Index 2014” (EPI)) der Kredit-Management-Beratung Intrum Justitia bei mehr als 10.000 Unternehmen aus über 30 Ländern. Deutsche Unternehmen rechnen mit 52 Milliarden Euro Abschreibungssumme.

Die befragten Manager rechnen damit, dass die Ausfälle von 3,0 Prozent der Umsätze im Jahr 2013 auf 3,1 Prozent in diesem Jahr steigen. Und fast die Hälfte rechnet damit, dass es noch schlimmer kommt – beinahe drei Viertel der Unternehmen in Europa spüren noch nichts von einer konjunkturellen Erholung.

Die schlechte Zahlungsmoral trage zu Einstellungsstopps bei. Das sagen 40 Prozent der europäischen Geschäftsführer. Eines von vier Unternehmen gibt außerdem an, dass die schlechte Zahlungsmoral auch zur Entlassungen zwinge.

360 Milliarden Euro – das entspreche etwa 8 Millionen Jobs, so die schwedischen Kreditexperten. Zum Vergleich: Im März suchten laut Statistikbehörde Eurostat in der Eurozone 18,9 Millionen Menschen einen Job.

In Deutschland verzögern danach 51 Prozent der Unternehmen wegen verspätetet gezahlter Rechnungen Neueinstellungen. 35 Prozent entlassen Mitarbeiter und 30 Prozent der deutschen Unternehmen halten Investitionen zurück.

Obwohl sich das Zahlungsverhalten der Verbraucher und des öffentlichen Sektors im Vergleich zum Vorjahr leicht verbessert habe, reduziere der Zahlungsverzug die Liquidität, erhöhe die Ausfallquote und behindere Expansionspläne. “Am härtesten sind kleine und mittelständische Unternehmen betroffen, also die Firmen, die am meisten zum Wachstum beitragen”, so Lars Wollung, Präsident und Geschäftsführer von Intrum Justitia. Zahlungsverzug beschleunige eine negative wirtschaftliche Kettenreaktion, bei der Liquiditätsengpässe in kaum erkanntem Maße eine Abwärtsspirale in Gang setzten. Das bedrohe letzten Endes die Wettbewerbsfähigkeit Europas und das soziale Wohlbefinden.

su mit dpa