Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine-Krise lässt Gold glänzen

Sie lesen gerade:

Ukraine-Krise lässt Gold glänzen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Goldpreis steigt und steigt – inzwischen auf mehr als 1.290 Dollar pro Feinunze. Die Preistreiber: Die schwelenden Spannungen in der Ukraine und ein schwächerer Dollar.

Pro-russische Rebellen in der Ukraine hatten nach einem umstrittenen Referendum in Donezk und Lugansk einen Erdrutschsieg ausgerufen.

Die Konfrontation zwischen Russland und dem Westen hievte Gold aus seinem 2-1/2 Monats-Tief von April. Ein Szenario für eine Verdopplung des Goldpreises in zwei Jahren, wie Manche meinen? Eher für starke Nerven. Immerhin ist Gold in den vergangenen 50 Jahren auch 12mal abgestürzt – um 20 Prozent und mehr.

su mit Reuters