Eilmeldung

Eilmeldung

Fall Oscar Pistorius: Anklage will jetzt psychiatrische Begutachtung

Sie lesen gerade:

Fall Oscar Pistorius: Anklage will jetzt psychiatrische Begutachtung

Schriftgrösse Aa Aa

Oscar Pistorius soll psychiatrisch untersucht werden. Das hat die Anklage beantragt, als Reaktion auf eine Zeugin der Verteidigung.

Diese Sachverständige hatte ausgesagt, Pistorius leide an einer Angststörung. Sie sei Folge der Beinamputation, als Pistorius noch ein Kleinkind war, und habe sich verstärkt.

Auch die frühe Scheidung der Eltern und der Tod der Mutter hätten dazu beigetragen.

Die Anklage will nun, dass Pistorius einen Monat lang psychiatrisch begutachtet wird. Wahrscheinlich morgen wird die Richterin darüber entscheiden.

Der weltbekannte Behindertensportler Pistorius hatte vor gut einem Jahr seine Freundin erschossen. Er selbst gibt an, er habe im Haus einen Einbrecher vermutet.

Die Staatsanwaltschaft will mit der Begutachtung verhindern, dass wegen eines psychischen Leidens später das Urteil angefochten werden könnte.

Die Verteidigung selbst lehnt eine solche Begutachtung derzeit als voreilig ab und verweist darauf, sie habe zunächst noch weitere Zeugen.