Eilmeldung

Eilmeldung

Französische Fotoreporterin in Zentralafrika umgebracht

Sie lesen gerade:

Französische Fotoreporterin in Zentralafrika umgebracht

Schriftgrösse Aa Aa

Eine französische Fotoreporterin ist in Zentralafrika umgebracht worden. Sie war seit fast zwei Jahren in Afrika tätig, vor allem in Südsudan. Sie wurde 26 Jahre alt.

Französische Soldaten fanden ihre Leiche im Fahrzeug einer christlichen Miliz, das sie bei einer Kontrolle anhielten. Wie es zu der Ermordung der Reporterin kam, ist noch unbekannt.

In der Zentralafrikanischen Republik sind seit Ende letzten Jahres französische Truppen stationiert, dazu auch Soldaten der Afrikanischen Union.

Letztes Jahr hatten dort moslemische Aufständische gegen Christen gewütet; dafür rächen sich inzwischen christlich geprägte Milizen.