Eilmeldung

Eilmeldung

Gerichtsurteil: Auch Google muss vergessen können

Sie lesen gerade:

Gerichtsurteil: Auch Google muss vergessen können

Schriftgrösse Aa Aa

Europas Bürger können im Internet ein Recht auf Vergessen einfordern. So können sie Google dazu verpflichten, Links zu unangenehmen Dingen aus ihrer Vergangenheit aus dem Netz verschwinden zu lassen. Das entschied der Europäische Gerichtshof in Luxemburg. Google müsse die Verweise aus seiner Ergebnisliste entfernen, wenn die dort nachzulesenden Informationen das Recht auf Privatsphäre und Datenschutz einer Person verletzen. Es geht dabei um Links zu Webseiten, die bei der Suche nach einem Namen bei Google auftauchen.

Kommissionssprecherin Mina Andreeva sagte, die Europäische Kommission begrüße die Entscheidung des Gerichts: “Auch eine Suchmaschine wie Google muss sich also europäischem Recht beugen. Dies ist ein gutes Urteil, nicht nur für die Kommission, sondern auch für die Bürger, deren Daten nun besser geschützt sind.”

Laut Gericht hat der Bürger einen einklagbaren Anspruch auf Löschung. Ausnahmen kann es bei Personen des öffentlichen Lebens geben, an denen ein besonderes Interesse bestehe.