Eilmeldung

Eilmeldung

Milder Winter, milde Verluste bei EasyJet

Sie lesen gerade:

Milder Winter, milde Verluste bei EasyJet

Schriftgrösse Aa Aa

Der britische Billigflieger EasyJet hat im milden
Winter-Halbjahr weniger Verlust gemacht als erwartet. Unterm Strich stand ein Minus von 50,3 Millionen Euro, 7,4 Millionen Euro weniger als im Vorjahreszeitraum – laut EasyJet ein Ergebnis strikter Kostenkontrolle und von mehr Business-Kundschaft. Der Umsatz stieg um gut 6 Prozent auf 2 Milliarden Euro. Von Oktober bis März flogen 27,6 Millionen Passagiere mit EasyJet, ein Plus von 4 Prozent.

Viele Konkurrenten in der Branche machen in der Wintersaison gemeinhin ein Minus. Gewinne werden im Sommerhalbjahr erwirtschaftet.

Dieser Sommer sei wegen der Fußball-WM extrem schwer zu planen: “Alle warten ab, bis ihr Team rausfliegt – und starten dann erst in den Urlaub”, so Carolyn McCall vom Topmanagement.

su mit Reuters, dpa