Eilmeldung

Eilmeldung

Milky Chance - Zwei Kasseler auf Tournee

Sie lesen gerade:

Milky Chance - Zwei Kasseler auf Tournee

Schriftgrösse Aa Aa

Mit dem Erfolg von Milky Chance hätte niemand gerechnet, am wenigsten die beiden Mitglieder des Musik-Duos Clemens Rehbein und Philipp Dausch. Ende 2013 gelang den blutjungen Musikern aus Kassel mit "Stolen Dance" der Überraschungshit, der nicht nur in den deutschen Charts die obersten Plätze belegte. Seitdem hat die internationale Musikszene ein Auge auf das Pop-Folk-Duo mit Jazz, Reggae- und Elektroeinflüssen.

Clemens und Philipp lassen sich nicht so einfach in eine Schublade stecken.

Philipp Dausch: “Das ist im Grunde elektronische Musik mit Sänger und Songschreiber.”

Clemens Rehbein: “Tanzbar, melancholisch.”

Philipp Dausch: “Vielleicht Sänger-Songschreiber-House, könnte man sagen.”

Inzwischen gibt es eine zweite Single-Auskoppelung “Down By The River”, die bereits vielfach auf YouTube angeklickt wurde.
Auch dieser Song stammt von der selbst produzierten Debütscheibe “Sadnecessary”.

Milky Chance freuen sich über die ganze Aufmerksamkeit. Was sie jedoch am meisten interessiert ist die Musik – am besten Live.

Clemens Rehbein: “Intertent-Clicks berühren einen nicht so stark. Es ist schon verrückt, wenn man so viele Aufrufe bekommt. Aber riesig fühlt man vor allem beim Konzert, wenn so viele Menschen vor einem stehen. Das erreicht einen viel mehr, als irgendwelche Aufrufe im Internet.”

Philipp und Clemens, die 2012 an der Jacob-Grimm-Schule in Kassel Abitur machten, spielten schon mit zwölf Jahren in einem Jazz-Quartett und gründeten später ihr eigenes Plattenlabel, um unabhängig zu bleiben.

Milky Chance sind derzeit auf Frankreichtournee. Und werden im Sommer auf mehreren großen Festivals erwartet.