Eilmeldung

Eilmeldung

Grubenunglück in der Türkei: "Wettlauf mit der Zeit"

Sie lesen gerade:

Grubenunglück in der Türkei: "Wettlauf mit der Zeit"

Schriftgrösse Aa Aa

Die Zahl der Todesopfer bei dem Unglück in einem Kohlenbergwerk im Westen der Türkei ist bis zum Morgen auf über 200 gestiegen. Etwa 80 Bergleute sind mit Verletzungen in Krankenhäuser in der Provinz Manisa gebracht worden.

Weiterhin sind offenbar Hunderte Kumpel unter Tage eingeschlossen. Dort ist ein Brand außer Kontrolle, der vermutlich auf einen Defekt in der Elektrik zurückzuführen ist.

Der türkische Energieminister Taner Yildiz befürchtete am Unglücksort in Soma weiter steigende Opferzahlen. Die Rettungsmaßnahmen seien ein “Wettlauf mit der Zeit,” sagte Yildiz.

Zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Feuers befanden sich wegen eines Schichtwechsels offenbar 787 Arbeiter in der Zeche. Hunderte Retter sind im Einsatz.

Die letzten Sicherheitsüberprüfungen in dem Kohlenbergwerk soll es vor zwei Monaten gegeben haben.

Türkische Medien berichteten, die Regierungspartei AKP habe im vergangenen Monat eine Forderung der Opposition nach einer neuen Überprüfung der Zeche zurückgewiesen.


euronews im Livestream

  • Turkey: Mine disaster

    Anadolu agency

  • Anadolu agency

  • Anadolu agency

  • Anadolu agency

  • Anadolu agency

  • Anadolu agency

  • Anadolu agency

  • Anadolu agency

  • Anadolu agency

  • Anadolu agency

  • Anadolu agency

  • Anadolu agency

  • Anadolu agency

  • Anadolu agency

  • Anadolu agency

  • Anadolu agency

  • Anadolu agency

  • Anadolu agency

  • Anadolu agency