Eilmeldung

Eilmeldung

Joseph Pérez erhält Prinz-von-Asturien-Preis für Sozialwissenschaften

Sie lesen gerade:

Joseph Pérez erhält Prinz-von-Asturien-Preis für Sozialwissenschaften

Schriftgrösse Aa Aa

Der französische, emeritierte Professor und Spezialist für spanische und ibero-amerikanische Geschichte Joseph Pérez erhält den angesehenen Prinz-von-Asturien-Preis für Sozialwissenschaften. Das kündigte Jury-Präsident Aurelio Menéndez Menéndez im nordspanischen Oviedo an.

Pérez’ Arbeit repräsentiere eine Revolution in der Art essentielle Episoden der Historie zu interpretieren, um die Geschichte des Okzidents und die Unabhängigkeit Amerikas zu verstehen.

Der 83-jährige Pérez war Präsident der Universität Bordeaux III Michel de Montaigne bevor er sich in den Ruhestand zurückzog. Er hat zahlreiche Bücher über die spanische Geschichte verfasst, darunter Werke über die Zeit der katholischen Könige, die Inquisition und den Humanismus in Spanien und Amerika während der Aufklärung.

Der renommierte Prinz-von-Asturien-Preis wird alljährlich in acht Sparten vergeben und ist mit je 50.000 Euro dotiert. Unter den Preisträgern sind unter anderem der deutsche Schriftsteller Günter Grass, der Amerikaner Paul Auster, Bob Dylan und Helmut Kohl.