Eilmeldung

Eilmeldung

Bangladesch: Tote bei Fährunglück

Sie lesen gerade:

Bangladesch: Tote bei Fährunglück

Schriftgrösse Aa Aa

Eine Fähre mit mehr als 200 Menschen an Bord ist in
Bangladesch in einem Sturm gekentert und gesunken. Zehn Menschen seien am Donnerstag tot aus dem Wasser geborgen worden, sagte Polizeisprecher Ferdaus Ahmed. Dutzende würden noch vermisst.

Überlebende hätten berichtet, dass sich fast 100 Passagiere
schwimmend ans Ufer retten konnten, sagte Saiful Hasan Badal, Verwaltungschef des Distrikts Munshiganj.

Der Unfall ereignet sich auf dem Fluss Meghna, etwa 40 Kilometer südlich der Hauptstadt Dhaka. Ein Sommergewitter brachte die Fähre “MV Miraz” nach offiziellen Angaben zum Umkippen, als sie auf dem Weg nach Shariatpur im Süden des Landes war.