Eilmeldung

Eilmeldung

Hauen und Stechen auf Frankreichs Telekom-Markt

Sie lesen gerade:

Hauen und Stechen auf Frankreichs Telekom-Markt

Schriftgrösse Aa Aa

Der multinationale Telekomkonzern Altice will nach dem zweitgrößten französischen Mobilfunkunternehmen SFR auch Virgin Mobile France übernehmen. Über das Tochterunternehmen Numericable hat Altice ein Übernahmeangebot in Höhe von 325 Millionen Euro abgegeben. Virgin Mobile France gehört bislang der in London registrierten Holding Omea Telecom.

Der Kabelnetzbetreiber Numericable soll durch die Zukäufe zu einem Komplettanbieter für Fernsehen, Telefon und Internet ausgebaut werden. Er hatte sich jüngst mit seiner Mutter Altice in der Übernahmeschlacht um SFR gegen den drittgrößten französischen Anbieter Bouygues Telecom durchgesetzt. Verkäufer von SFR ist der Musik- und Medienkonzern Vivendi.

Die Hektik auf dem Mobilmarkt hatte die französische Billigmarke Free (Iliad-Gruppe) losgetreten. Sie ist innerhalb kurzer Zeit zum vierten großen Anbieter hinter Marktführer Orange, SFR und Bouygues Telecom aufgestiegen. Bouygues Telecom gilt in der Branche als Restrukturierungskandidat und sollte sich nach strategischen Partnern umschauen, meint Wirtschaftsminister Arnaud Montebourg, “der ganze Telekom-Markt liegt in Trümmern.”

su mit dpa, Reuters