Eilmeldung

Eilmeldung

Notstand für die Galapagos-Inseln ausgerufen: Frachter-Unfall gefährdet Umwelt-Paradies

Sie lesen gerade:

Notstand für die Galapagos-Inseln ausgerufen: Frachter-Unfall gefährdet Umwelt-Paradies

Schriftgrösse Aa Aa

Die vor Ecuador gelegenen Galapagos-Inseln sind durch ein auf Grund gelaufenes Schiff gefährdet. Die Regierung Eduacors rief den Umwelt-Notstand für die Inselgruppe im Pazifik aus. Mögliche Schäden könnten eine “Katastrophe” auslösen, hieß es. Zwar wurden die 72.000 Liter Treiböl, die sich in dem Schiff befanden, bereits abgepumpt, doch es bestehe weiterhin das Risiko, dass andere Schadstoffe wie zum Beispiel Motoröl auslaufen könnten.

Der Frachter “Galapaface I” war vor einer Woche vor der Insel San Cristóbal auf Grund gelaufen. Offenbar wurde der Rumpf des Schiffes bei dem Unfall beschädigt. Der Maschinenraum lief voll Wasser. Die Galapagos-Inseln, stehen wegen ihres einzigartigen Ökosystems unter Naturschutz und sind Teil des Unesco-Weltnaturerbes. Sie wurden nach den auf den Inseln lebenden Riesenschildkröten benannt.