Eilmeldung

Eilmeldung

Libyen: Armeeangehörige greifen Milizen in Bengasi an - Militärchef spricht von Staatsstreich

Sie lesen gerade:

Libyen: Armeeangehörige greifen Milizen in Bengasi an - Militärchef spricht von Staatsstreich

Schriftgrösse Aa Aa

Angehörige der libyschen Armee haben auf eigene Faust einen Anschlag auf islamistische Milizen in Bengasi verübt. Bei den Kämpfen kamen laut Berichten etwa 20 Menschen ums Leben, mindestens 90 wurden verwundet.

Übergangsregierungschef Abdullah Al-Thani bezeichnete die von einem ehemaligen Generalmajor geführte Offensive als illegitim. Die Milizen rief er dazu auf, Ruhe zu bewahren. Al-Thani: “Die Regierung fordert die Rebellen dazu auf, den Befehlen des Stabschefs zu gehorchen und nur diesen, damit die Einheit Libyens erhalten bleibt.”

Die Behörden ließen nach den Kämpfen den östlich von Bengasi gelegenen Flughafen schließen. Der Militärchef des Landes sprach angesichts des Angriffs von einem Staatsstreich. Der Anführer der Offensive hatte bereits zuvor versucht, die Regierung zu stürzen.