Eilmeldung

Eilmeldung

Zur Zeit keine Mehrheit für unabhängiges Schottland

Sie lesen gerade:

Zur Zeit keine Mehrheit für unabhängiges Schottland

Schriftgrösse Aa Aa

Immer mehr Schotten wollen beim Referendum im September doch für den Verbleib bei Großbritannien stimmen. Das geht aus jüngsten Umfragen hervor. Die “Better-Together”-Bewegung lag mit mehr als zwölf Punkten vor der Unabhängigkeitsliste.

Schlechte Nachrichten für den schottischen Regierungschef Alex Salmond. Er und seine Nationalpartei SNP setzen sich seit Monaten massiv für ein “Ja” zur Unabhängigkeit beim Volksentscheid am 18. September ein.

Schon in den 70-Jahren gab es eine Kampagne, die auf eine Abspaltung Schottlands abzielte. “It’s Scotland’s oil” – “Es ist Schottlands Öl” hieß sie und ihre Anhänger betonten, wie auch die Unabhängigkeitsbefürworter jetzt, dass die Einnahmen aus dem Ölgeschäft alle nach London flössen. In London versprach Regierungschef David Cameron den Schotten unterdessen weitere Sonderrechte, wenn sie bei Großbritannien blieben.