Eilmeldung

Eilmeldung

Boko Haram: Weitere Anschläge und Morde in Nigeria

Sie lesen gerade:

Boko Haram: Weitere Anschläge und Morde in Nigeria

Schriftgrösse Aa Aa

Terroranschläge erschüttern Nigeria. Bomben auf dem Markt in Jos fordern fast 200 Opfer. Nur Stunden später töten Islamisten in einem Dorf bei Chibok 30 Menschen.

Bei zwei Bombenexplosionen in Jos sind an die 200 Menschen getötet und 56 verletzt worden. Nachdem die erste Bombe explodiert war, traf etwa eine halbe Stunde später eine zweite Bombe Passanten und Rettungskräfte, die den Verletzten zu Hilfe gekommen waren.

Im Verdacht stehen die Boko-Haram-Islamisten. Präsident Goodluck Jonathan erneuerte sein Versprechen, gegen die Sekte vorzugehen. Bisher blieb die nigerianische Regierung damit relativ erfolglos. Trotz internationaler Beratung am Boden und Suchflugzeugen in der Luft fehlt weiterhin auch von den durch die Boko Haram verschleppten mehr als 200 Schulmädchen jede Spur.