Eilmeldung

Eilmeldung

Briten und Niederländer wählen am Donnerstag

Sie lesen gerade:

Briten und Niederländer wählen am Donnerstag

Schriftgrösse Aa Aa

380 Millionen Wahlberechtigte in der EU können über die Zusammensetzung des künftigen Europaparlaments entscheiden. In Großbritannien und den Niederlanden wird schon am morgigen Donnerstag gewählt. Das Gros der EU-Bürger stimmt erst am Sonntag ab. In den Niederlanden könnte die Partei von EU-Gegner Geert Wilders viele Stimmen holen, doch es gibt dort auch Fans der EU. Ein Mann sagt: “Ich fühle mich als Europäer. Ich mag Europa. Wir müssen Europa für vieles dankbar sein. Ich weiß, es gibt einige, die sehr kritisch gegenüber der EU sind, aber das ist nicht fair. Viele Jobs sind durch die EU entstanden und die Grenzen sind offen.” Eine Frau meint: “Ich werde auf alle Fälle wählen. Wer nicht wählt, braucht sich hinterher auch nicht beklagen.”

Sowohl die linksliberale D66 mit einem ausdrücklich pro-europäischen Kurs als auch die Partei für die Freiheit (PVV) des Rechtspopulisten Geert Wilders könnten in den Niederlanden mit je 5 Mandaten stärkste Kraft werden. Im traditionell europakritischen Großbritannien bestimmen die Wähler am Donnerstag 73 Europaabgeordnete. Die Demoskopen erwarten ein starkes Abschneiden der rechtsgerichteten Partei UKIP mit ihrem Vorsitzenden Nigel Farage.

European parliament elections