Eilmeldung

Eilmeldung

"Spandau Ballet" - die Geschichte einer Freundschaft

Sie lesen gerade:

"Spandau Ballet" - die Geschichte einer Freundschaft

Schriftgrösse Aa Aa

Sie waren eine der ersten Bands der “New Romantics”-Bewegung des britischen Pop. In den 1980er-Jahren begeisterte “Spandau Ballet” mit Hits wie “True” und “Gold”. In Cannes präsentierten sie jetzt ihren neuen Dokumentarfilm “Soul Boys of the Western World”.

Der Film von George Hencken erzählt die Geschichte der Gruppe aus dem Londoner Arbeitermilieu, die weltweit Karriere machte. Mit Heimvideos und bisher unbekanntem Material folgt die Doku den Höhen und Tiefen der Band.

Für den Bassist Martin Kemp ist der Film nicht nur für Fans von “Spandau Ballet” interessant:

“Die Geschichte der Band ist ziemlich außergewöhnlich, wir kamen aus dem Nichts und wurden unheimlich erfolgreich, aber ich glaube, die Leute können sich damit identifizieren, denn im Grunde ist es eine Geschichte über Freundschaft: Wie unsere Freundschaft begann, wie sie zerbrach und wie wir das Glück hatten, sie wieder zu erneuern.”

1990 trennte sich die Band im Streit, 2009 verkündete die Originalbesetzung ihr Comeback. In Cannes feierte die Dokumentation ihre Premiere.