Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: Präsidentenwahl an diesem Sonntag

Sie lesen gerade:

Ukraine: Präsidentenwahl an diesem Sonntag

Schriftgrösse Aa Aa

In der Ukraine wird an diesem Sonntag ein neuer Präsident gewählt. Allerdings nicht überall. In Donezk, Lugansk und der von Russland einverleibten Krim wird nicht gewählt. Viele fragen schon im Vorfeld, wie rechtmäßig die Abstimmung ist.

Petro Poroschenko liegt in den Umfragen deutlich vorne. Der 48-jährige Süßwaren-Milliardär ist für viele Ukrainer der starke Mann, den sie jetzt brauchen. Wenn er am Sonntag auf weniger als 50 Prozent der Stimmen kommt, muss er in einer Stichwahl dann vermutlich gegen die momentan zweitplazierte Julia Timoschenko antreten. Timoschenko will Präsidentin werden, hat aber wenig Chancen, denn sie hinkt in den Umfragen weit hinterher.

Der neue Staatschef in der Ukraine wird keinen leichten Posten haben. Das Land hat die Krim an Russland verloren, und im Osten der Ukraine wollen sich weitere Regionen abspalten. In der ostukrainische Stadt Dnjepropetrowsk lehnen sich pro-ukrainische Kräfte gegen die Separatisten auf. Vor der Präsidentenwahl hat Stabilität höchste Priorität. Die Abstimmung, so sagen viele in Dnjepropetrowsk, sei vielleicht die letzte Chance, einen Bürgerkrieg zu verhindern.