Eilmeldung

Eilmeldung

VIDEO: Jugendlicher wegen Drohnenflug verurteilt

Sie lesen gerade:

VIDEO: Jugendlicher wegen Drohnenflug verurteilt

Schriftgrösse Aa Aa

Im französischen Nancy ist ein 18-Jähriger zu einer Geldstrafe von 400 Euro verurteilt worden, weil er eine kleine, mit einer Kamera ausgestattete Drohne durch die Stadt hatte fliegen lassen. Nans Thomas, der im Juni Abitur macht, ist sehr wütend und sieht gar nicht ein, warum er vor ein Gericht gestellt wurde. Er werde wie ein Krimineller behandelt, erklärte Nans Thomas. Er sei ja nicht betrunken Auto gefahren und habe damit Menschen in Gefahr gebracht.

Der Schüler wollte nur die schönsten Monumente seiner Stadt wie den Stanislas-Platz in einem Video festhalten. Auf YouTube haben inzwischen fast 400.000 Nutzer diesen Clip angeschaut.

Die in Frankreich vieldiskutierte Strafe besteht aus 100 Euro wegen nicht eingehaltener Regeln und 300 Euro wegen Gefährdung der Sicherheit. Viele professionelle Kameraleute halten die Strafe für normal, denn sie sind an die sehr strengen französischen Regeln für Aufnahmen mit Drohnen gebunden.
Der konservative Bürgermeister von Nancy hat dem jungen Mann inzwischen einen Job angeboten: Nans Thomas könne mitarbeiten, um die digitiale Darstellung der Stadt Nancy zu realisieren und ins Projekt French Tech aufgenommen zu werden.