Eilmeldung

Eilmeldung

Ebay-Hacker erbeuten großen Teil der 145 Millionen Nutzerdaten

Sie lesen gerade:

Ebay-Hacker erbeuten großen Teil der 145 Millionen Nutzerdaten

Schriftgrösse Aa Aa

Der Fall gilt als der zweitgrößte Datendiebstahl in der Geschichte der USA, und er betrifft Menschen rund um die Welt.

Hacker konnten bei der Internet-Aktionsplattform Ebay offenbar einen großen Teil aller gespeicherten Nutzerdaten stehlen. Laut Geschäftsführung waren sie an die Zugangsdaten einiger Mitarbeiter gelangt.

Die 145 Millionen Ebay-Nutzer weltweit sind nun aufgefordert, ihr Passwort zu ändern – erst recht, wenn sie bei mehreren Diensten dasselbe verwenden.

“Einige Male das Passwort zu ändern ist schon nützlich. Aber nach einer Weile fallem einem keine Variationen auf den Namen des Haustiers mehr ein”, meint die US-Datenschutzaktivistin Julia Horwitz von epic.org. “Irgendwann sind dann die Firmen selbst und auch das Parlament gefragt, dafür zu sorgen, dass die Schutzmaßnahmen ausreichend stark sind.”

Laut Ebay seien die Passwörter in verschlüsselter Form gespeichert gewesen. Sie zu entschlüsseln ist nicht leicht, aber auch nicht unmöglich.

Erbeuten konnten die Diebe vor allem Informationen wie Geburtsdaten und Adressen der Nutzer.
PayPal und Kreditkartendaten sind offenbar nicht direkt betroffen.