Eilmeldung

Eilmeldung

Flutkatastrophe: deutsche Experten helfen in Bosnien

Sie lesen gerade:

Flutkatastrophe: deutsche Experten helfen in Bosnien

Schriftgrösse Aa Aa

Mitarbeiter des deutschen Technischen Hilfswerkes THW sind in den Überschwemmungsgebieten in Bosnien-Herzegowina eingetroffen. In der zu 95 Prozent überfluteten Ortschaft Samac unterstützen sie mit ihren Geräten die Abpumparbeiten. Ein weiteres Ziel ist die möglichst schnelle Wiederherstellung der Trinkwasserversorgung. Durch die Überschwemmungen auf dem Balkan sind mindestens 53 Menschen ums Leben gekommen.

“Die Situation ist ziemlich alarmierend,” sagt dieser Priester in Samac. “Aber die Hilfsaktionen für Menschen und Tiere sind wunderbar. Die Leute kommen von überall her, um uns zu unterstützen. Aber es ist bitter, ohne Strom und das eigene Heim leben zu müssen. Einige harren einfach auf den Dächern ihrer Häuser aus.”

In den überfluteten Gebieten herrscht weiterhin ein hohes Seuchenrisiko durch Tierkadaver.

Nach Schätzungen von serbischen Experten wird die Desinfizierung der Häuser und Straßenzüge mindestens zwei Monate in Anspruch nehmen. Erst dann könnten Bewohner sicher zurückkehren.

19 der 28 EU-Länder beteiligen sich bereits an der Nothilfe für Beitrittskandidat Serbien. Deutschland stellte vorerst rund eine Million Euro für die Opfer der Katastrophe zur Verfügung.

“Die Situation ist ziemlich alarmierend. Aber die Hilfsaktionen für Menschen und Tiere