Eilmeldung

Eilmeldung

Mindestens 31 Tote bei Anschlag in chinesischer Unruheprovinz Xinjiang

Sie lesen gerade:

Mindestens 31 Tote bei Anschlag in chinesischer Unruheprovinz Xinjiang

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Anschlag in der nordwestchinesischen Unruheprovinz Xinjiang sind mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen.

Nach Angaben des Staatsfernsehen und der Webseite der Lokalregierung gab es außerdem mindenstens 90 Verletzte.

Den Berichten zufolge fuhren die Angreifer am Morgen in der Stadt Urumqi mit Geländewagen auf einen belebten Markt und warfen dabei Sprengsätze. Einer der Wagen explodierte später.

Die chinesische Behörde für innere Sicherheit nannte den Vorfall einen terroristischen Akt. Man werde hart gegen die Verantwortlichen vorgehen.