Eilmeldung

Eilmeldung

"Jimmy Hall" auf Filmfestspielen von Cannes aufgeführt

Sie lesen gerade:

"Jimmy Hall" auf Filmfestspielen von Cannes aufgeführt

Schriftgrösse Aa Aa

Der 77-jährige britische Regisseur Ken Loach hat seinen aktuellen Film “Jimmy’s Hall” auf den Filmfestspielen von Cannes vorgestellt. Der auf wahren Begebenheiten basierende Film “Jimmy’s Hall” über einen politischen Aktivisten spielt in Irland Anfang der 30er Jahre.

Der erst 25 Jahre alte kanadische Regisseur Xavier Dolan katapultierte sich mit seinem Drama “Mommy” um eine verwitwete Mutter und deren verhaltensauffälligen, jugendlichen Sohn am Donnerstag weit nach vorn im Rennen um die Hauptpreise.

“Das ist sehr emotional und einschüchternd, aber ich bin natürlich auch stolz auf meinen Film. Es macht mich stolz mit den Großen zu konkurrieren”, sagte Dolan.

Dolan ist der jüngste Filmemacher im diesjährigen Cannes-Wettbewerb. Wegen seiner früheren Werke gilt er als Wunderkind der Kinoszene.

“Die Filme des britischen Veteranen Ken Loach und des jungen Quebecers Xavier Dolan sind auf dem Festvial gut aufgenommen worden und so haben sie alle Chancen auf eine Palme am Samstag”, meint der euronews-Reporter auf dem Roten Teppich von Cannes.