Eilmeldung

Eilmeldung

Ruhige Stimmung am Vorabend der Wahl in Donezk

Sie lesen gerade:

Ruhige Stimmung am Vorabend der Wahl in Donezk

Schriftgrösse Aa Aa

In Donezk selber ist es am Vorabend der Wahl ruhig: Auf dem Puschkinboulevard in der Stadtmitte flanieren an einem milden Abend die Menschen – bevor heute wieder ein heißer
Tag anbricht.

Die von den Aufständischen besetzten Gebäude liegen ganz in der Nähe.

“Die Ukrainer kriegen schon bei kleinen Sachen Angst”, meint ein junger Mann, der nicht wählen will. “Das Leben hier war sehr ruhig: Und jetzt denken die Leute, was in und um Donezk und im Osten der Ukraine passiert, hat auch Auswirkungen auf sie.”

“Wählen gehen ist ein bisschen gefährlich”, sagt eine junge Frau; “man hat Angst, weil im Wahllokal Bewaffnete sein könnten.”

Das ukrainische Innenministerium teilte mit, die Hälfte der Gebietswahlkommissionen in den
Provinzen Donezk und Lugansk könnten nicht agieren.

Für die Regierung ist die Abstimmung aber auch dort gültig, ungeachtet der Blockade: Eine Mindestbeteiligung ist nicht vorgeschrieben.