Eilmeldung

Eilmeldung

Nach Massenkidnapping: Nigerianische Armee kennt Aufenthaltsort, lehnt Befreiungsaktion für Mädchen ab

Sie lesen gerade:

Nach Massenkidnapping: Nigerianische Armee kennt Aufenthaltsort, lehnt Befreiungsaktion für Mädchen ab

Schriftgrösse Aa Aa

Das nigerianische Militär kennt inzwischen offenbar den Aufenthaltsort der über 200 Mädchen, die sich seit April in der Gewalt der Boko-Haram-Rebellen befinden. Trotzdem soll es keine gewaltsame Befreiungsaktion geben.

Die Rebellen seien unberechenbar und das Risiko für die Mädchen zu groß, so ein hochrangiger Kommandant. Auch einen Gefangenenaustausch, über den mit den Rebellen verhandelt worden war, lehnte die Regierung am Montag schließlich ab.

Über das weitere Vorgehen gibt es bislang keine konkreten Angaben.